Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Was ist los mit dem Laufsport?
Thoughts

Was ist los mit dem Laufsport?

Laufen ist eine der ältesten Sportarten und ein Volkssport. Laufveranstaltungen gehören zu den Sportevents mit den meisten Teilnehmer:innen. Und trotzdem ist der Profi-Laufsport so eine Nische, bekommt kaum Aufmerksamkeit und hat wenig bis keinen Hype. Aber warum?

Was machen Sportarten, wie z.B. Crossfit, UFC, Formel 1, Rennrad oder sogar Darts besser? Wieso hängen diese teilweise wesentlich jüngeren Sportarten Laufen in Sachen Popularität, Hype und Budgets so ab

Vor vier Jahren habe ich auf meinem Insta-Account ein paar längere Beiträge zum Thema Laufen gepostet und zum ersten Mal den Hashtag #runningdeservesmore benutzt. Je mehr ich den Sport gefühlt habe, desto öfter habe ich mich gefragt, warum zwar so viele Menschen laufen, es aber so wenig Fans vom Laufsport gibt. Hat safe auch was damit zu tun, dass der Stereotyp vom Laufen immer noch alles andere als sexy ist. Und damit, dass viele nicht wissen, dass es neben dem Marathon noch andere Distanzen gibt, es erlaubt ist während und nach dem Training mit einer Community Spaß zu haben und dass es neben neonfarbenen Finisher-Shirts und ⅞ Tights auch coole Running-Outfits gibt. 

Aber mal angenommen, man schafft es trotzdem, jemanden - vielleicht sogar ein paar Leute aus der jüngeren Generation - vom Laufen zu begeistern und das Interesse für Straßenrennen und Track & Field zu wecken. Selbst dann wäre es noch mega schwer, ein Lauf-Fan zu sein und das ganze Geschehen zu verfolgen! Die aktuelle Berichterstattung ist einfach alles andere als gut. Es braucht Menschen, die Laufen “übersetzen”, cool verpacken und es fesselnd machen. Es muss also das Ziel sein, ein möglichst geiles “Produkt” aus dem Laufsport zu machen, das möglichst viele Menschen anspricht und ermöglicht, dieses zu verfolgen.

Ich habe mir in den letzten Jahren viel Gedanken zu dem Thema gemacht und bin mir sicher, dass etwas passieren muss mit dem Sport, den wir alle lieben (auch die, die Socken in Spikes tragen) und ich weiß, dass viele Menschen in der Running-Bubble ähnlich denken und es möglich ist, gemeinsam etwas zu ändern! 

In den kommenden Monaten werde ich deshalb regelmäßig diese Plattform hier nutzen, um meine Gedanken zu dem Thema zu teilen, kritische Fragen zu stellen, zu schauen, was in anderen Sportarten funktioniert, was Laufen davon adaptieren könnte und damit hoffentlich die ein oder andere Person inspirieren oder anregen, selbst nachzudenken und dadurch step by step eine Bewegung auszulösen um den Laufsport nach Vorne zu bringen.

Bis zum nächsten Mal!

Sven Rudolph // @rrrudolph

Mehr Stories

Die neusten Artikel

The Coffee Run: Eugen Fink
Story

The Coffee Run: Eugen Fink

In der Eröffnungsepisode begleitet Sven Eugen Fink, dem Kopf hinter KRAFT Runners, bei einem Lauf durch Berlin-Mitte und den Tiergarten in Berlin. Startpunkt ist der Kraftraum, die neue Base der KR...

Weiterlesen
Maximilian Thorwirth braucht kein Höhentrainingslager für Olympia
Story

Maximilian Thorwirth braucht kein Höhentrainingslager für Olympia

Während unseres Boston-Trips haben wir uns mit Profi-Läufer Maximilian Thorwirth getroffen, der zur Hallensaison in die USA gekommen ist. Max spricht über seine Vorbereitung in Monte Gordo, seine E...

Weiterlesen
New Balance Indoor Grand Prix in Boston – Ein Spektakel der Superlative
Event

New Balance Indoor Grand Prix in Boston – Ein Spektakel der Superlative

Ein ausverkauftes Indoor Track Event in einer Läufer-Stadt, Leichtathletik-Stars und Weltrekordhalter:innen an der Startlinie und eine Halle, die als schnellster Track der Welt konzipiert wurde. Ku...

Weiterlesen